Mittwoch, 06 Februar 2013 16:06

Grüne Woche Berlin

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

1.Angus-Jungrinder-Bundesschau in Berlin 2013

Angemeldet waren 106 Färsen im Alter zwischen 9 und 22 Monaten. Gerichtet wurden die Tiere in drei Alterskategorien und weiter aufgeteilt in mehreren Klassen. Als Richter amtete Armon Fliri aus Unterengstringen, Schweiz der die sehr anspruchsvolle Aufgabe mit viel Zustimmung und Anerkennung bewältigte.

Finale Bild

 

 

 

 

 

 

 

 Das grosse Finale

 

Als Bundessiegerin über alle Klassen und damit Champion wurde die 20 Monate alte PEGGY G171 aus dem Betrieb Delle in Gundelfingen. Die schwarze Färse beeindruckt ebenfalls mit ihren in allen Merkmalen positiven Zuchtwerte. Das aus einer roten Kuh hervorgebrachte Rind stammt vom Schottischen Stier NEMO B994 ab von welchen auch zwei Söhne in der Schweiz im Einsatz sind.

 

PEGGY Sieger 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DM Peggy G171

 

Reservesiegrin wurde BUTTERFLY, eine ebenfalls schwarze Carbonara Tochter im Besitz von Dieter Meyer, Bissendorf. Das junge Rind stand nur in Nuosen der Tagessiegerin nach und verspricht viel für die Zukunft. Auch dieses Tier hat neben einem Top Exterieur alle Zuchtwerte im positiven Bereich. Augenfällig war auch ihre gute Bemuskelung und das feine Skelett.

Die Schau kann als einer der bedeuteten Wettbewerbe in Europa angeschaut werden. Über 100 Rinder, die im gegenseitigen Wettbewerb stehen und am Ende der Schau in einem grossen Finale aufgereiht werden, lassen manches Züchterherz und Freund dieser edlen Rasse höher schlagen.

 

 Urban Dörig

Gian Peter Niggli

 

Ranglisten im Anhang

Gelesen 1356 mal Letzte Änderung am Montag, 27 Juni 2016 16:41
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok