Dienstag, 26 April 2016 12:19

5. Aberdeen Angus Auktion 2016 in Wertingen

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am 23. April 2016 fand die mittlerweile bereits traditionelle Aberdeen Angus Auktion der Angus Group in der Schwabenhalle in Wertingen, Bayern statt. Wiederum wurde eine tolle Kollektion schöner Aberdeen Angus Tiere aus verschiedenen Herden in Grossbritannien und dem Donaumoos angeboten. Neben rund 50 Rindern standen auch junge Bullen zum Verkauf. Erfreulicherweise konnte Gian Peter Niggli aus Samedan erstmals auch zwei Schweizer Tiere dem Publikum präsentieren und bei der Auktion erfolgreich verkaufen.
Am Samstagmorgen ab 10 Uhr füllten sich die Stallungen nach und nach mit Kaufinteressenten aus ganz Europa. So waren Leute aus über zehn verschiedenen Ländern anwesend. Unter ihnen erfreulicherweise auch eine grosse Schar Schweizer Angusleute.


Schottisches Stallteam
Das junge schottische Stallteam um Mark Wattie von Tonley, ergänzt mit Michael und Martin Delle, hatte alle Tiere in den frühen Morgenstunden nochmals gewaschen und gestylt. So, dass diese sich der Käuferschaft prächtig glänzend und in bestem Licht präsentieren konnten. Sehr wertvoll waren auch die Erläuterungen aus dem Breedplan, die für alle Tiere zur Verfügung standen.
Mit Stolz konnten wir feststellen, dass die Schweizer Tiere aus dem Engadin den Vergleich mit ihren schottischen Artgenossen nicht zu scheuen brauchten, wenngleich ein Teil der Tiere von der Insel schon etwas weiter entwickelt war.


Gute Preise für spezielle Tiere
Nach der offiziellen Begrüssung von Bernhard Delle und Samuel Widmer von Angus Group, verlief die Auktion einmal mehr sehr erfolgreich. Im Zwischenprogramm wurden dem Publikum schöne Fotos und wertvolle Infos zu den Herkunftsbetrieben und zu Angus Group und Karpaten Meat gezeigt.
Schliesslich konnten alle Tiere nach ganz Europa verkauft werden, um dort gute Werbung für unsere Rasse zu machen. Die Höchstpreise waren bei den Bullen 6900 Euro und bei den Rinden 4900 Euro für rund jährige Tiere. Dabei war auch an dieser Auktion gut zu merken, dass ein Fachpublikum am Bieten ist. Für wirklich gute Qualität, wurden auch entsprechend gute Preise bezahlt. Schön, dass auch zwei Tiere auf Schweizer Betriebe zu stehen kommen. Ich wünsche den Käufern viel Erfolg.


Gute Werbung auch für die Schweiz
Speziell gefreut hat mich, dass Gian Peter Niggli den Aufwand auf sich genommen, und beste Werbung für sich und die Schweizer Anguszucht gemacht hat. An der Stätte, an der er vor einigen Jahren den Grossteil seiner neuen Stammherde gekauft hat, konnte er nun schon wieder Tiere aus zweiter Generation weiter verkaufen. Herzliche Gratulation und vielen Dank für Dein Engagement Gian Peter.

SwissAngus

 

Link Angus Group

 

 

Gelesen 2379 mal Letzte Änderung am Dienstag, 15 November 2016 11:33
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok