Montag, 10 Oktober 2016 19:46

Bericht: Angus Auktion vom 6.10.2016

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

In Rahmen der bereits traditionellen Angus Auktion in Brunegg fanden am 6. Oktober 2016 33 weibliche  Angus–Tiere einen neuen Besitzer.

Ab 10 Uhr lieferten die Züchter ihre tollen Angus–Tiere an. Stallchef Mika Tscharner mit seinem Team und Daniel Zimmermann sorgten dafür, dass die richtige Reihenfolge im Stall mit entsprechender Katalognummer beibehalten wurde.

Gegen Abend füllte sich der Stall mit Interessenten, die Gelegenheit hatten, mit den Züchtern zu diskutieren und die genetisch vielfältigen Tiere zu bewundern. Um 19.30 Uhr ging es los. In der Arena versammelten sich zahlreiche Käufer, Zuschauer und Verkäufer.

Der Präsident des Rassenclubs, Urban Dörig, wies bei seiner Begrüssung auf die sehr guten Marktaussichten im Nutz- und Schlachtviehbereich hin und ermunterte die erfreulich vielen Anwesenden zum Kauf der ausgezeichneten Angus–Tiere. Mit diesen „Easy Handling“-Kühen, mit guten Leistungen aus Grünland, produziere man hervorragend marmoriertes Fleisch. Die Nachfrage nach saftigem Angusbeef sei stetig steigend.

Für die Auktion wurde eine breite Kollektion von hochträchtigen Rindern und Kühen, so wie Kühen mit Kälbern aufgeführt. Heiss umworben und somit auch die teuerste Kuh war die 3-jährige WH – Wilona W187, gezüchtet von Oehninger Samuel aus Althäusern. Die mit vielversprechender Abstammung garantiert trächtige Kuh, mit einem 10 Monate alten weiblichen Kalb, fand für Fr. 7000.- einen neuen Besitzer. Auch die zweitteuerste Kuh kam aus der gleichen Herde: WH-Libby L184 mit Exterieur 92, wurde für Fr. 5900.- ersteigert.

Der höchste Preis bei den 17 verkauften Rindern lösten die Kratzmatt-Cayshona von Müller Markus aus Landiswil und EL–Perfa von Hänggi Stefan aus Nunningen. Die beiden hochträchtigen „Angus-Ladies“ wechselten die Besitzer für Fr. 4400.-.

Insgesamt war es eine erfolgreiche Auktion mit realistischen Preisen. Der Durchschnittspreis bei den Kühen lag bei Fr. 4525.-. Bei den Rindern betrug er Fr. 3964.-, also leicht höher als vor einem Jahr.

 

Bericht: Ania Soller, SwissAngus

Gelesen 2525 mal Letzte Änderung am Dienstag, 07 März 2017 13:57
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok