Aktuell

Aktuell (11)

Aktuell in BT Kontent Slider "Aktuell"

Donnerstag, 12 Oktober 2017 13:39

Aus der Presse: Plidzia an der OLMA

geschrieben von

Die Landwirtschaft steht auch heute noch im Zentrum der OLMA. Der Thurgau als Gastkanton präsentiert vom 12. bis 22. Oktober in der Hallen 7.0 und 7.1 sowie im Arenazelt eine Vielzahl von verschiedenen Tieren. Mit dabei sind unter anderem zwei Mutterkühe mit zwei Kälbern sowie ein Stier der Rasse Angus.

Weiterlesen..

Mittwoch, 11 Oktober 2017 08:58

Angus Auktion vom 5.10.2017

geschrieben von

Angus Auktion: Markt komplett geräumt, Bedarf nicht bedeckt.

In der Vianco Arena in Brunegg fand am 5.Oktober 2017 die traditionelle Angus Auktion statt.  Alle 25 aufgeführten weiblichen Angus – Tiere fanden einen neuen Besitzer.

Schon früh strömten zahlungskräftige Käufer und interessierte Angus-Freunde in den Stall, um die weiblichen Zuchttiere mit starken Leistungen, einer hohen genetischen Breite und viel Glanz zu bewundern.

Urban Dörig, Präsident des Rassenclubs, wies bei der Begrüssung  auf die sehr guten Marktaussichten im Nutz- und Schlachtviehbereich hin, und betonte, dass Produkte aus der Mutterkuhhaltung sehr nachgefragt sind, was leider nicht in jedem Bereich der Landwirtschaft so ist. Anschliessend bedankte sich Urban Dörig bei Daniel Zimmermann für die langjährige Organisation der Angus Auktion.  

Für die Auktion wurde eine breite Kollektion von hochträchtigen Rindern und Kühen, so wie Kühen mit Kälber aufgeführt. Heiss umworben und somit auch teuerste Kuh war die 3-jährige Blacktribe MISS ESSENCE aus dem Stall von Familie Schneider aus Grenchen. Die mit viel versprechender Abstammung, garantiert trächtige Kuh mit ihrem zweiten, 9 Monate alten weiblichen Kalb fand für Fr. 6`700.- einen neuen Besitzer. Auch die zweitteuerste Kuh kam aus der gleichen Herde. Mit Exterieur 92, wurde die 6,5 jährige Kuh mit Kalb bei Fuss für Fr. 5`600 an einen Anguszüchter aus Ballens zugeschlagen.

Der höchste Preis bei den 13 verkauften Rindern, löste Hauri`s FANNY, von Ruedi Hauri aus Travers. Die hochträchtige „Angus – Lady“ wechselte den Besitzer für Fr. 4`500.-.

Insgesamt war es eine erfolgreiche Auktion mit realistischen Preisen. Die Nachfrage war grösser, als das knappe Angebot, da leider nicht ganz alle angemeldeten Tiere aufgeführt werden konnten. Der Durchschnittspreis über alle Angustiere lag bei Fr. 4`412.-, also knapp Fr. 180.- höher als vor einem Jahr. Der tolle Verlauf der Auktion und der erfolgreiche Stierenmarkt von letzter Woche zeigen klar, dass Angustiere im Trend und sehr gefragt sind. Dies sowohl im Nutzviehbereich, wie auch mit hohen Preisen beim Schlachtvieh.

Ania Soller SwissAngus

Sonntag, 01 Oktober 2017 17:57

Hebst Stierenmarkt - Angusstiere sehr gefragt!

geschrieben von

Herbst Stierenmarkt vom 29.9.2017

Am Mittwoch 27.09.2017 fand in der Vianco Arena Brunegg der 79. Stierenmarkt für Fleischrinder statt.

Von den 12 angemeldeten Angusstieren standen schlussendlich 11 zum Verkauf. Nach der Beurteilung und Klassifizierung der jungen vielversprechenden „Misters“ durch Experte Hansruedi Lobsiger, wurden fünf Nominationen der Elite-Stieren mit den höchsten Synthesenoten zur Championwahl bekannt gegeben:

  • Nr. 1 Neuegg QUINN von Ueli Held
  • Nr. 4 BPE-DIEGO von Herbert Pfister
  • Nr. 13 DENYS von Ania und Peter Soller
  • Nr. 5 BPE-TALARES von Herbert Pfister
  • Nr. 10 Sunhill LANZELOT von Stefan Siegenthaler

Der Oberexperte und gleichzeitig Richter der Championwahlen Hans Schild entschied sich für folgende Stiere: 

Der Champion der Rasse Angus wurde – Neuegg QUINN von Held Ueli aus Sumiswald,

            Geb. am 22.05.2016   WH 130cm   LG 659 KG    95 – 94 – 90  EX: 94                                                         

Reserve – Champion wurde – BPE-DIEGO von Herbert Pfister aus Effingen

            Geb. am 04.06.2016    WH 126cm   LG 610 KG    93 – 94 – 91  EX: 93

Es gab viele Zuschauer, aber auch erfreulich viele Kaufinteressenten. Gesamthaft wurden 46 Zuchtstiere aufgeführt, davon fanden 44 einen neuen Besitzer. Die Verkaufsquote lag bei 96 Prozent.   Der Durchschnittspreis aller Stiere lag bei Fr. 5`615.- 

Die Qualität der aufgeführten Angusstiere war hochstehend. Das honorierten auch die Käufer. Alle Angusstiere wurden verkauft, und dies zu erfreulich guten Preisen. Heiss umworben war der Reserve-Champion „BPE-DIEGO“ von Herbert Pfister. Er wechselte den Betrieb für Fr. 8`700.-.  Den zweiten höchsten Preis löste Sunhill OBIWAN von Stefan Siegenthaler. Er wurde für Fr. 7`300.- verkauft. Der Champion Neuegg QUINN fand für Fr. 6`200.-  einen neuen Besitzer. Nach dem tollen Verlauf der Auktion, ist anzumerken, dass Angusstiere im Trend und sehr gefragt sind. Bestimmt motiviert das den einen oder andern Züchter, auch wieder einmal einen Stier am Stierenmarkt zu präsentieren.

                   Stierenmarkt Verkaufsbilanz:

 

Alle

Angus

Limousin

Simmental

Aufgeführt

46

11

23

12

Verkauft

44

11

22

11

Nicht verkauft

2

0

1

1

Durchschnittpreis

5`615

5`827

5`763

5`109

Wir gratulieren ganz herzlich den Käufern und Verkäufern, und wünschen den neuen Stierenbesitzern viel Erfolg mit Ihrer Wahl.

Bericht Ania Soller SwissAngus

Montag, 25 September 2017 06:44

Katalog Angus Auktion, Do. 5.10.2017

geschrieben von

Auch der Katalog für die Angus Auktion vom Donnerstag, 05.Oktober 2017 ist online. Sie finden den PDF-Download unter "Anhänge herunterladen".

Mittwoch, 20 September 2017 11:48

Katalog 79. Zuchtstierenmarkt vom 27.9.2017

geschrieben von

Der Katalog für den 79. Zuchtstierenmarkt vom 27. September 2017 ist online!

Sie finden den Katalog unter "Anhänge herunterladen".

Sonntag, 03 September 2017 20:57

Beitrag Swiss Black Angus im "Agri" (französisch)

geschrieben von

Le programme Swiss Black Angus cherche de nouveaux producteurs. Lancée l’automne dernier par IP-Suisse et Swiss Angus, la marque Swiss Black Angus connaît un franc succès. La demande dépassant l’offre, de nouveaux producteurs sont activement recherchés.

Weiterlesen unter: Anhänge herunterladen.

 

Sonntag, 06 August 2017 21:07

World Angus Forum 2017: Videos

geschrieben von

Die Delegation von SwissAngus am WAF 2017: Mit der Videokamera auf Entdeckungsreise der Englischen Anguszucht...

Die Videos finden Sie auch unter "Angus-Welt" HIER

Donnerstag, 27 Juli 2017 11:51

Schottlandreise: Bericht aus dem Schweizerbauer

geschrieben von

Vom 16. bis 30. Juni besuchte eine Delegation von SWISS ANGUS das World Angus Forum in Edinburgh, Schottland. Lesen Sie den Reisebericht im Schweizerbauer von unserem Präsidenten Urban Dörig unter "Anhänge herunterladen".

Donnerstag, 06 Juli 2017 12:45

World Angus Forum 2017 in Edinburgh

geschrieben von
In der letzten Juniwoche fand in Edinburgh das World Angus Forum 2017 statt.
Auch eine Schweizer Delegation nahm daran Teil und erlebte einen spannenden Aufenthalt in Schottland.
Ein Reisebericht erscheint demnächst im Schweizer Bauer. Dieser und weitere Fotos werden dann auch auf der Homepage von SwissAngus aufgeschaltet.
Als Vorgeschmack hier schon mal ein paar Eindrücke vom Gala Diner, das mit rund 300 Gästen, darunter viele bekannte Züchter aus der ganzen Welt, im Schottischen Nationalmuseum in Edinburgh stattfand.
Die Schweizer Delegation überbrachte den Gastgebern umrahmt von urchigen Alphornklängen ein Grusswort und eine schöne Schweizer Treichel.
Dieser wirkungsvolle Auftritt wusste zu begeistern.
 
Urban Dörig
Dienstag, 04 Juli 2017 07:21

SwissAngus Sommerhöck 2017

geschrieben von

An der Grenze zu Deutschland, dem Rhein entlang in Rietheim im Kanton Aargau liegt der Hof unserer diesjährigen Gastfamilie Daniela und Christian Schneider. Rund 40 gut gelaunte und neugierige Anguszüchter trafen sich am Samstag 1. Juli zum traditionellen Sommerhöck von SwissAngus. Nach einem Apéro unter dem Nussbaum voller Nüsse, was in diesem Jahr wetterbedingt zu einer Seltenheit gehört, stellten uns die Schneiders ihren Betreib vor. Neben Mutterkuhhaltung und Ackerbau, betreiben Daniela und Chrigel Agrotourismus. Dafür wurde die Scheune Stück für Stück zu erlebnisvollem „Schlafen im Stroh“ ausgebaut und darunter mit einem sehr schönen und gemütlichen Partyraum ergänzt.

Um den Hof der Familie Schneider wurden in den letzten Jahren viele Veränderungen vorgenommen. Auf Grund von ständig überflossenen Nutzflächen, beschlossen die Bauern vor rund 100 Jahren den Rhein zu beherrschen. Das ist ihnen auch gut gelungen, sie trennten damals den Seitenarm Chly Rhy durch eine Zuschüttung vom Rhein ab. Viele Jahre später entstand die Idee mit einer Aufschüttung und Aufforstung von grossen Flächen für ein Kraftwerk, was aber schliesslich nie zum Stande kam. Dadurch ging die Auendynamik verloren.

Um das Gebiet zu renaturieren, erwarb der Kanton Aargau gemeinsam mit Pro Natura vor ein paar Jahren in diesem Gebiet rund 35 ha Land auf 1.5 Kilometer Länge. Es lief aber nicht immer alles so einfach. Die Suche nach einer gemeinsamen Lösung mit den Bauern kostete viel Zeit und Nerven mit Diskussionen und Streitereien. Christian erlebte, sah und hörte schon sehr viel, zum Glück wurde schlussendlich ein „Mediator“ eingeschalten... Die Bauern konnten sich mit den Initianten des Projekts verständigen. Seit 2014 läuft das Projekt in vollem Gange. Die Biber, die Wildbiene, der Eisvogel, und andere Tierarten haben sich in den neuen Lebensräumen schon sehr gemütlich gemacht, und erfreulich vermehrt. Christian führte uns durch Acker, Wiese und Weide, und erzählte spannende Geschichten. Ein Blick vom Ufer auf die Breite und Herrlichkeit des Rheins bei den letzten Sonnenstrahlen machten uns ein wenig neidisch. Als nächstes durften wir auf das leicht schwankende, sehr schöne und teure „Negertürmli“ hoch steigen, um den Ausblick auf den Weiher, den Wald auf der einen und den Ackerbau auf der anderen Seite zu geniessen.

Nach einem kurzen Marsch bei gemütlichen und spannenden Angus-Züchter Gesprächen, erreichten wir die weidende, schöne Angusherde. Ruhig und entspannt wirkten die Kühe auf uns, trotz vielen neugierigen Zuschauerblicken Der grösste Teil der Tiere wird als Natura Beef direkt ab Hof verkauft. Der Stier Good Boy läuft immer in der Herde mit.

Mit vielen Informationen, schönen Ausblicken als Erinnerung und „knurrenden“ Magen kehrten wir auf den Hof zurück. Das feine Abendessen war schon bereit. Das Buffet erfreute unsere Augen und Gaumen, so griffen alle zum Spiess. Während dem eigenhändigen Grillieren, wie auch im Partyraum wurden sehr interessante Diskussionen durchgeführt. Später nach dem feinen Dessert und Kaffee verfeinert mit knackigen Oberthurgauer Kirschen machten sich die ersten auf den Nachhauseweg.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Daniela und Christian Schneider für ihre grosse Gastfreundschaft und den tollen und sehr interessanten Sommerhöck. Wir wünschen euch viel Erfolg und Glück bei der Umsetzung Eurer weiteren Projekte. Es war richtig schön bei euch!

Vorstand SwissAngus   

Ania Soller