Aktuell

Aktuell (12)

Aktuell in BT Kontent Slider "Aktuell"

Mittwoch, 23 Oktober 2019 09:06

8. Aberdeen Angus Auktion Germany

geschrieben von

Am Samsta den 26. Oktober 2019 findet in Gundelfingen, Deutschland, die 8. Aberdeen Angus Auktion statt.

Mehr Informationen HIER

Montag, 07 Oktober 2019 13:25

Erfolgreiche Angus Auktion in Brunegg

geschrieben von

Erfolgreiche Angus Auktion in Brunegg

Am Donnerstag, 3. Oktober fand die Angus Auktion in Brunegg statt. Interessiertes Publikum, zahlreiche Neueinsteiger und gute Preise sorgten an diesem Abend für gute Stimmung. Einheitlich und auf einem sehr guten Niveau präsentierten sich die 25 Anguskühe, -rinder und -absetzer. Die hervorragende Qualität der Tiere wurde durch die Käufer mit sehr guten Geboten bestätigt.

Die teuerste Kuh des Abends war die 2-jährige „Billisingen ESPERANZA“ mit ihrem ersten 1 Monat alten Kalb bei Fuss aus dem Stall von Bruno Thommen aus Oltingen. Sie wechselte den Hof für Fr. 6`700.-. „Sunhill Livia“ mit ihrem dritten Kalb von Stefan Siegenthaler aus Fribourg fand für Fr. 6`100.- einen neuen Besitzer.

Der höchste Preis bei den verkauften Rindern löste „NAA Blackbird“ aus der Herde von Gian Peter Niggli aus Samedan. Die glänzende, hochträchtige „Angus – Lady“ wurde für Fr. 6`500 an einen neuen Besitzer zugeschlagen.

Erstmals integrierte SwissAngus an der Auktion eine «SwissAngus Beauty Sale». Vielversprechende junge Rinder mit einer überdurchschnittlichen Eigenleistung, einer exzellenten Abstammung, und einer guten Muttertierleistung standen ebenfalls zum Verkauf. Das Interesse an diesen grossartigen Tieren war denn auch entsprechend hoch und die Interessenten überboten sich im Höchsttempo, um den Zuschlag zu bekommen. Das höchste Gebot erhielt „NAA Blackcap“ von Gian Peter Niggli aus Samedan. Sie wechselte den Betrieb für Fr. 5`500.-. Das zweitteuerste Beauty Sale Rind wurde „Sunhill Lara“, sie wurde für Fr. 5`400.- ersteigert.

Insgesamt waren die Preise realistisch und der Qualität der Tiere angepasst. Über alle Tiere lag der Durchschnittspreis bei Fr. 4`843.-, also leicht höher als vor einem Jahr. Der erfreuliche Verlauf der Auktion zeigt klar, dass die Rasse Angus sehr gesucht ist. Dies sowohl im Nutzviehbereich, wie auch mit hohen Preisen beim Schlachtvieh.

Ania Soller Vorstand SwissAngus

Montag, 23 September 2019 21:54

Herbst-Stierenmarkt 2019

geschrieben von

Herbst-Stierenmarkt 2019

Am Mittwoch den 18.09.2019 fand in der Vianco Arena Brunegg der 85. Stierenmarkt für Fleischrinder statt.

Von den 23 angemeldeten Angusstieren wurden 18 aufgeführt. Nach der linearen Beschreibung der Jungstiere durch Experte Daniel Zimmermann, wurden die vier mit der höchsten Synthesenote zur Championwahl nominiert:

 

  Synthesenote:
  • Kat. Nr. 1 MAGNUM von Baumberger Alain
 93
  •  Kat. Nr. 17 BPE-PACO 2 von Herbert Pfister
 93
  •  Kat. Nr. 19 TIMO von Schmid Peter
 91
  • Kat. Nr. 22 Sunhill LOUIS von Siegenthaler Stefan
 90

    

Champion  Richter Walter Schluep entschied sich für folgende Stiere: 

Champion der Rasse Angus wurde – PBE-PACO 2 von Pfister Herbert

            Geb. am 23.05.20178   WH 127cm   LG 617 KG    94 – 94 – 89  EX: 93                                                 

Reserve – Champion wurde - MAGNUM von Baumberger Alain

            Geb. am 07.08.2018    WH 126cm   LG 610 KG    92 – 94 – 91  EX: 93

 

Die Qualität der aufgeführten Angusstiere war sehr gut. 11 Stiere erreichten die Eliteauszeichnung. Der teuerste Angusstier war der Champion. Der 16 Monate alte Stier von Pfister Herbert wechselte den Betrieb für Fr. 6`200.-. Den zweithöchsten Preis löste der Stier „TIMO“ von Schmid Peter, er wurde für je Fr. 5`500.- verkauft. Der Reserve Champion „MAGNUM“ fand für Fr. 4`700.- einen neuen Besitzer. Der Durchschnittpreis lag bei den Angusstieren bei 4`806.-, das heisst Fr. 44.- tiefer als im letzten Jahr. Viele Stiere erzielten nicht ganz den erhofften Preis, jedoch fanden bis auf einen alle einen neuen Besitzer.

Stierenmarkt Verkaufsbilanz:

 

Alle

Angus  

Limousin

Charolais

Simmental

OB

Aufgeführt

54

18

22

2

11

1

Verkauft

46

17

21

2

6

0

Nicht verkauft

8

1

1

0

5

1

Durchschnittpreis

5`126

4`806

5`471

5`450

4`717

-

Elite

32

11

13

0

8

0

 

Bericht Ania Soller SwissAngus

Freitag, 20 September 2019 18:08

Katalog Angus Aukion vom 3. Okt. 2019

geschrieben von

Der Katalog der Angus Auktion vom Donnerstag, 3. Oktober 2019 ist da!

Sie finden die PDF-Datie HIER.

Dienstag, 10 September 2019 17:30

Katalog Stierenmarkt vom 18. Septemer 2019

geschrieben von

Der Katalog Stierenmarkt vom 18. September 2019, 18.30h ist aufgeschaltet...

Einen Ausschnitt nur mit den Angus-Stieren finden Sie hier.

Den ganzen Katalog mit allen Stieren finden Sie auf der Webseite von Mutterkuh Schweiz hier

Donnerstag, 05 September 2019 17:57

Angus Auktion: Termin vormerken!!

geschrieben von

Am Donnerstag, 3. Oktober 2019, um 19.30 Uhr, findet in der Vianco Arena Brunegg die Auktion von weiblichen Tieren der Rasse Angus statt! Tragen Sie sich diesen Termin in  der Agenda ein - weitere Infos folgen.

Sonntag, 18 August 2019 15:36

Sommerhöck 2019

geschrieben von

Natalie und Christoph Habegger waren am 13. Juli 2019 die Gastgeber des traditionellen Sommerhöcks der Anguszüchter. Gut 50 gutgelaunte Angusfreunde trafen sich am frühen Nachmittag in La Tanne (1030m ü M) um die Gastfamilie besser kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und gemütlich die Zeit zu verbringen.

Familie Habegger bewirtschaftet die 29 Ha Grünland eher extensiv. Im 2011 wurde der Milchkuhstall umgebaut und die ersten Angusrinder sind eingezogen. Im Stall hat es Platz für 32 Kühe, die leider seit letztem Winter nicht alle besetzt werden konnten. Botulismus reduzierte den Bestand schmerzhaft. Durch einen Kadaver in der Silomischung verendeten 7 Kühe und der Stier. Es war eine finanzielle, aber auch psychische Belastung für die Familie. Nach dem schrecklichen Erlebnis wurden aus Sicherheitsgründen die nächsten 20 Tonnen Futter vernichtet.

Momentan besteht die Herde aus 16 Kühen, 11 Rindern und dem Red Angus Stier. Einige Kühe werden künstlich besamt, den Rest erledigt der Boss der Herde sehr natürlich.  Die Abkalbungen finden das ganze Jahr statt. Frischgeborene Kälber werden jedoch für die Nacht im Stall platziert, der Luchs ist eben in dieser Gegend sehr oft unterwegs.  Die meisten Kälber werden als Remonten in den Swiss Black Angus Kanal geliefert.

Während Natalie sich um die Kinder, den Hof und die Kühe kümmert, arbeitet Christoph auswärts. Auch Lohnarbeiten werden vorgenommen, vor allem Silo - und Heuballen pressen. Ziegen-Trekking, Hundeausbildung und diverse kulinarische Events bieten Habeggers ebenfalls auf dem Betrieb an.

Nach einer kurzen Betriebsvorstellung durften wir einen wunderbar vorbereiteten und sehr feinen Apéro kosten. Danach führten uns die Gastgeber durch den umgebauten Stall zu ihrer Herde, die für Rüebli fast alles macht...  Die leidenschaftliche Anguszüchterin Natalie präsentiert uns ihre ruhigen und sehr zutraulichen Kühe. Während den schönen Alphornklängen von Manuel Hasler fanden wir den Weg zurück zum Grill, wo wir später ein feines Abendessen geniessen konnten. Bei vielen spannenden Gesprächen verging die Zeit sehr schnell. Zum Dessert wurden wir nochmals so richtig verwöhnt, und zwar nicht nur der Gaumen, sondern vor allem auch die Augen. Die sehr leckeren und fantastisch verzierten Eistorten mit dem SwissAngus Logo waren in allen Belangen ein Genuss. Später machten wir uns auf den Nachhauseweg, der für einige sehr lange war.

Liebe Familie Habegger, vielen Dank für Eure Gastfreundschaft und Eure Zeit. Wir erlebten einen sehr schönen Tag bei Euch. Wir wünschen Euch sehr viel Kraft, weiterhin viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft.

Vorstand SwissAngus

Ania Soller

Dienstag, 30 Juli 2019 17:39

World Steak Challenge

geschrieben von

World Steak Challenge: 5 Kontinente, 25 Länder darunter die renommiertesten Meat Packer aus aller Welt: Die Micarna gewinnt mit Swiss Black Angus Filet und Entrcôte aus dem Programm von IP -SUISSE je eine Silbermedaille. Das lassen wir uns auf der Zunge zergehen.⁣

Sehen Sie das Video auf Instagram: hier

Dienstag, 14 Mai 2019 08:59

Frühlings-Stierenmarkt 2019

geschrieben von

Frühlings-Stierenmarkt 2019     

Am Mittwoch den 17.04.2019 fand in der Vianco Arena Brunegg der 84. Stierenmarkt für Fleischrinder statt.

Von den 20 angemeldeten Angusstieren wurden 19 aufgeführt. Nach der linearen Beschreibung  der vielversprechenden Jungstiere durch Experte Armon Fliri, wurden die drei mit der höchsten Synthesenote zur Championwahl nominiert:

  • Kat. Nr. 13 S-ULTIMOS=Ju-Green von Schmid Peter
  • Kat. Nr. 19 APZ EROS von Soller Ania u. Peter
  • Kat. Nr. 4 green valley BRUCE von Fäh Michel u. Rahel

Champion Richter Andrea Accola entschied sich für folgende Stiere: 

Champion der Rasse Angus wurde – green valley BRUCE  von Fäh Michel u. Rahel

            Geb. am 06.10.2017   WH 132cm   LG 758 KG    90 – 95 – 90  EX: 92                                                         

Reserve – Champion wurde – S-ULTIMOS=Ju-Green von Schmid Peter

            Geb. am 09.03.2018    WH 124cm   LG 578 KG    93 – 93 – 91  EX: 93

Die Qualität der aufgeführten Angusstiere war hervorragend. 16 Stiere erreichten die Eliteauszeichnung und es wurden faire Preise bezahlt. Der teuerste Angusstier war gleichzeitig auch der älteste in dieser Kollektion. Der 19 Monate alte „green valley LIKE A ROCK“ von Fäh Michel u. Rahel wechselte den Betrieb für Fr. 6`100.-.  Den zweithöchsten Preis lösten der Champion „green valley BRUCE“ von Fäh Michel und Rahel, und APZ TIMBER von Ania u. Peter Soller. Beide Stiere wurden für je Fr. 6`000.- verkauft. Der Reserve Champion S-ULTIMOS=Ju-Green fand für Fr. 4`800.-  einen neuen Besitzer. 18 der 19 aufgeführten Angusstiere fanden einen Käufer. Der Durchschnittspreis bei  Angus war Fr. 5`022.-.

 

Stierenmarkt Verkaufsbilanz:

 

Alle

Angus

Limousin

Charolais

Simmental

Aufgeführt

64

19

33

2

10

Verkauft

59

18

30

2

9

Nicht verkauft

5

1

3

0

1

Durchschnittpreis

4`976

5`022

5`087

4`550

4`611

Elite

55

16

30

1

8

Bericht:  Ania Soller SwissAngus

Montag, 15 April 2019 06:52

Swissopen 2019

geschrieben von

Swissopen 2019

Am 6. und 7. April gehörte die Vianco-Arena den Fleischrinder-Züchtern, die während der 13. Swissopen stolz ihre schönsten Tiere präsentierten. Bei schönem Aprilwetter wurden 205 Tiere von 15 verschiedenen Rassen aufgeführt. Fünf Richter waren von morgen früh bis am Abend über das ganze Wochenende im Einsatz: Jon Paul Thom aus der Schweiz, Willie Maclean aus Schottland, Sabine Schmidt aus Deutschland, Didier Yon aus Frankreich und Daniela Wintereder aus Österreich. Alle fünf sind absolute Profis in Sachen Fleischrinderzucht. Erfreulich viel und interessiertes Publikum war gekommen. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher durften die Spitzen-Qualität der aufgeführten Fleischrinder in den schön vorbereiteten Schauringen bewundern.

Die Rasse Angus wurde von Daniela Wintereder gerichtet. 33 Angustiere wurden in sechs Kategorien hervorragend vorbereitet und präsentiert.

Der Sieger bei den Stieren und somit auch Rassensieger wurde der 4.5 Jahre alte Donaumoos Luke P067 von Gian Peter Niggli. NAA JEFF S873 von Heinz Grob wurde Zweiter, gefolgt von Gomez Z von Ania und Peter Soller. AS-Zinal von Walter Aeppli wurde Vierter.

APZ Debbie von Ania und Peter Soller wurde Siegerin in der Kategorie Absetzer. Den zweiten Rang gewann Sunhill Bionda von Stefan Siegenthaler. Auf dem dritten Platz landete BAM-Texas von Berger Peter.

Bei den Rindern war die knapp 17 Monate junge Hübeli Cora von Stefan Rüfenacht die Schönste, gefolgt vom 22 Monate alten AS-Zoran Rind von Andreas Kunz, und S-BJOU=PARAD von Peter Schmid.

Die dreijährige green volley Cosy von Michel Fäh war die Siegerin in der Kategorie Angus Kühe I. Sunhill Kosima von Stefan Siegenthaler klassierte sich im zweiten Rang, gefolgt von Santa Red von Mike und Anna Béguelin.

Die Siegerin in der Kategorie Kühe II. wurde Peggy von Peter Berger. Den zweiten Platz errang Schöpfer`s Marina von Pirmin Schöpfer. Rang drei erreichte Bilisingen Evita von Bruno Thommen.

Die sechsjährige Navaras Celina von Demarmels Adolf und Petra konnte sich vor Hübeli Vania von Stefan Rüfenacht in der Kategorie Angus Kühe III. durchsetzen. Dritte wurde APZ Dunja von Ania und Peter Soller.

Bei der Wahl der Angus - Rassensiegerin war die Spannung gross. Aus den Siegerinnen aller weiblichen Kategorien wurde die Schönste gekrönt. Die Richterin Daniela Wintereder gab Navaras Celina von Adolf und Petra Demarmels den Vorzug vor der Vize, Hübeli Cora von Stefan Rüfenacht.

In der Kategorie Interbreed Rinder (Rindervergleich über alle Rassen) wurde die Rasse Angus durch Hübeli Cora von Stefan Rüfenacht und APZ Debbie von Ania und Peter Soller vertreten. Das Rind und der Absetzer wurden Vize Champion Interbreed. Den Sieg holte die Rasse Simmental.

Beim Angus Betriebscup präsentierte jeder Betrieb 3 Tiere – davon mindestens eine Kuh mit Kalb bei Fuss. Schlussendlich nahmen am Wettbewerb fünf Betriebe teil. Sieger des Betriebscups wurde der Betrieb von Ania und Peter Soller. Vize-Sieger wurde der Betrieb von Michel und Rahel Fäh.

Zur Krönung des Anlasses fanden die Siegerparade und anschliessend die Wahl zu Miss und Mister Swissopen statt. Miss Swissopen 2019 wurde Navaras Celina von Adolf und Petra Demarmels. Mister Swissopen wurde der Limousinstier MM UDIN von Association Martin-Meylan.

Swissopen Junior 2019

Beim Jungzüchterwettbewerb gab es 4 Kategorien mit erfreulich vielen engagierten jungen Leuten. Die jüngsten Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren erst 6 Jahre alt. Mit pochendem Herzen, viel Stolz und Mut präsentierten die motivierten Jungzüchter ihre schön geschmückten Kälber, Rinder, aber auch Kühe. Es war keine leichte Aufgabe für die drei Richter Nicole Amrein, Christian Manser und Toni Aufdermauer, um einen Sieger zu krönen.

Bei allen Kategorien mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nachweisen, wie gut sie ihre Tiere kennen. Fachliche und originelle Antworten waren hier entscheidend, aber auch die Art der Tier-Präsentation.

8 Teilnehmer und Teilnehmerinnen nahmen im Wettbewerb mit Angustieren teil. Die Reserve-Siegerin in der jüngsten Kategorie wurde Selina Béguelin mit ihrem Kalb Zorro. Michel Béguelin, Matthias Rüfenacht, Julia Soller, Olivia Soller, Elias Béguelin, Leoni Siegenthaler und Saskia Demarmels präsentierten ihre Tiere ebenfalls mit viel Stolz und Mut in diesem Wettbewerb.

Das Richter-Trio gratulierte allen Jungzüchtern ganz herzlich, und bedankte sich für das tolle Vorführen. Sie belohnten alle Teilnehmer mit einer Glocke.

Nochmals ganz herzlichen Dank allen teilnehmenden Züchterinnen und Züchtern der Swissopen 2019 für die tolle Präsentation der Rasse Angus.

Im Namen von SwissAngus Vorstand Ania Soller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok