Dienstag, 04 Juli 2017 07:21

SwissAngus Sommerhöck 2017

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

An der Grenze zu Deutschland, dem Rhein entlang in Rietheim im Kanton Aargau liegt der Hof unserer diesjährigen Gastfamilie Daniela und Christian Schneider. Rund 40 gut gelaunte und neugierige Anguszüchter trafen sich am Samstag 1. Juli zum traditionellen Sommerhöck von SwissAngus. Nach einem Apéro unter dem Nussbaum voller Nüsse, was in diesem Jahr wetterbedingt zu einer Seltenheit gehört, stellten uns die Schneiders ihren Betreib vor. Neben Mutterkuhhaltung und Ackerbau, betreiben Daniela und Chrigel Agrotourismus. Dafür wurde die Scheune Stück für Stück zu erlebnisvollem „Schlafen im Stroh“ ausgebaut und darunter mit einem sehr schönen und gemütlichen Partyraum ergänzt.

Um den Hof der Familie Schneider wurden in den letzten Jahren viele Veränderungen vorgenommen. Auf Grund von ständig überflossenen Nutzflächen, beschlossen die Bauern vor rund 100 Jahren den Rhein zu beherrschen. Das ist ihnen auch gut gelungen, sie trennten damals den Seitenarm Chly Rhy durch eine Zuschüttung vom Rhein ab. Viele Jahre später entstand die Idee mit einer Aufschüttung und Aufforstung von grossen Flächen für ein Kraftwerk, was aber schliesslich nie zum Stande kam. Dadurch ging die Auendynamik verloren.

Um das Gebiet zu renaturieren, erwarb der Kanton Aargau gemeinsam mit Pro Natura vor ein paar Jahren in diesem Gebiet rund 35 ha Land auf 1.5 Kilometer Länge. Es lief aber nicht immer alles so einfach. Die Suche nach einer gemeinsamen Lösung mit den Bauern kostete viel Zeit und Nerven mit Diskussionen und Streitereien. Christian erlebte, sah und hörte schon sehr viel, zum Glück wurde schlussendlich ein „Mediator“ eingeschalten... Die Bauern konnten sich mit den Initianten des Projekts verständigen. Seit 2014 läuft das Projekt in vollem Gange. Die Biber, die Wildbiene, der Eisvogel, und andere Tierarten haben sich in den neuen Lebensräumen schon sehr gemütlich gemacht, und erfreulich vermehrt. Christian führte uns durch Acker, Wiese und Weide, und erzählte spannende Geschichten. Ein Blick vom Ufer auf die Breite und Herrlichkeit des Rheins bei den letzten Sonnenstrahlen machten uns ein wenig neidisch. Als nächstes durften wir auf das leicht schwankende, sehr schöne und teure „Negertürmli“ hoch steigen, um den Ausblick auf den Weiher, den Wald auf der einen und den Ackerbau auf der anderen Seite zu geniessen.

Nach einem kurzen Marsch bei gemütlichen und spannenden Angus-Züchter Gesprächen, erreichten wir die weidende, schöne Angusherde. Ruhig und entspannt wirkten die Kühe auf uns, trotz vielen neugierigen Zuschauerblicken Der grösste Teil der Tiere wird als Natura Beef direkt ab Hof verkauft. Der Stier Good Boy läuft immer in der Herde mit.

Mit vielen Informationen, schönen Ausblicken als Erinnerung und „knurrenden“ Magen kehrten wir auf den Hof zurück. Das feine Abendessen war schon bereit. Das Buffet erfreute unsere Augen und Gaumen, so griffen alle zum Spiess. Während dem eigenhändigen Grillieren, wie auch im Partyraum wurden sehr interessante Diskussionen durchgeführt. Später nach dem feinen Dessert und Kaffee verfeinert mit knackigen Oberthurgauer Kirschen machten sich die ersten auf den Nachhauseweg.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Daniela und Christian Schneider für ihre grosse Gastfreundschaft und den tollen und sehr interessanten Sommerhöck. Wir wünschen euch viel Erfolg und Glück bei der Umsetzung Eurer weiteren Projekte. Es war richtig schön bei euch!

Vorstand SwissAngus   

Ania Soller

Gelesen 135 mal Letzte Änderung am Dienstag, 04 Juli 2017 08:44